Mitarbeitersuche

Ansprechpartner

Herr Hornik
02351 / 966-6376
02351 966886376
a.hornik@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Hornik

Zuständigkeit: Herscheid, Plettenberg
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 507b
Frau Dademasch
02351 / 966-6754
02351 966884276
m.dademasch@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Dademasch

Zuständigkeit: Iserlohn
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 507c
Frau Christine Vogt
02351 / 966-6434
02351 966886434
c.vogt@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Christine Vogt

Zuständigkeit: Balve, Neuenrade
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 501b
Herr Wilms
02351 / 966-6372
r.wilms@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Wilms

Zuständigkeit: Lüdenscheid
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 507c
Frau Krohn
02351 / 966-6389
b.krohn@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Krohn

Zuständigkeit: Altena, Nachrodt-Wiblingwerde, Meinerzhagen, Kierspe
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 507b
Frau Kurzawa
02351 / 966-6884
02351 966886884
e.kurzawa@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Kurzawa

Zuständigkeit: Halver, Werdohl
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 508
Herr Markus Geisbauer
02351 / 966-6820
02351 966886820
m.geisbauer@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Herr Markus Geisbauer

Zuständigkeit: Menden, Schalksmühle
FD 46 - Bauaufsicht und Immissionsschutz
Kreishaus Lüdenscheid
Heedfelder Str. 45
58509 Lüdenscheid
Raum: 502
Lärm, Lärmschutz, Geräusche, Dreck, Staub, Erschütterungen, Schatten, Schlagschatten, Schattenwurf, Grenzwerte, Richtwerte, Radau, Krach, Gewerbegebiet, Fabrik, Industriegebiet, Beschwerde, Bürger, Windkraft, Windmühle, Windenergieanlage, Sendemasten

Immissionsschutz bei gewerblichen und industriellen Anlagen

Der Märkische Kreis prüft, ob ein Betrieb schädliche Umwelteinwirkungen verursacht. Dabei wird der ordnungsgemäße Betrieb der Anlage kontrolliert. Die Behörde stellt fest, ob Regelungen zum Schutz der Nachbarn erforderlich sind. Wenn schädliche Umwelteinwirkungen vorliegen, werden Veranlassungen getroffen, die bis zur Stilllegung der Anlage führen können.

Details einblenden
Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2018