Schullandheim Norderney

Schullandheim auf Norderney nimmt aktuell keine Gäste auf

Die norddeutschen Küstenländer haben seit gestern, 16. März 2020, den Zugang für Touristen zu den Inseln in der Nord- und Ostsee bis auf weiteres unterbunden. Davon betroffen sind auch die Gäste des Schullandheims des Märkischen Kreises auf Norderney. "Für Zimmerreservierungen, die seit dem 14. März nicht eingelöst werden können, zahlt der Märkische Kreis die geleisteten Zahlungen für Unterkunft und Verpflegung an Privatgäste zurück", erklärt Iris Beckmann-Klatt, Fachbereichsleiterin Jugend und Bildung.

Grund für die Abriegelung ist, dass die Gesundheitssysteme der Inseln nicht auf eine größere Zahl von mit dem Coronavirus infizierten Menschen vorbereitet sind. Die Maßnahme gilt vorerst bis zum 18. April.

Das teilt das Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung in einer Pressemitteilung mit. Die Abriegelung dient damit sowohl dem Schutz der Inselbevölkerung als auch dem Schutz der Gäste. Insbesondere sind die Kapazitäten der Intensivmedizin auf den Inseln nicht auf schwere Erkrankungsverläufe ausgelegt.

Alle Besucherinnen und Besucher, die sich auf einer der Inseln befinden, sind aufgefordert, diese bis zum 26. März zu verlassen, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Der Märkische Kreis bittet um Verständnis.

Fragen zu bestehenden Buchungen beim Schullandheim des Märkischen Kreises auf Norderney bitte schriftlich an schullandheim@maerkischer-kreis.de richten.

bild

Schullandheim des Märkischen Kreises auf Norderney

Das zentral gelegene Schullandheim bietet 32 modern ausgestatte Ein- bis Sechsbettzimmer für insgesamt 97 Gäste. Alle Zimmer verfügen über Dusche/WC, zwei davon sind Rollstuhl gerecht eingerichtet.

Das Schullandheim ist bestens geeignet für Klassenfahrten, Gruppenreisen, Familien und Einzelreisende. Die modern ausgestatteten Gruppenräume bieten sich zudem für Seminare, Fortbildungen und Prüfungsvorbereitungen an.

Kostenfrei stehen neben der kleinen Turnhalle zwei multifunktional ausgestattete Gruppenräume mit Beamer, TV, DVD, etc. zur Verfügung.
Das Schullandheim bietet W-Lan an.

Die am Buffet servierte Vollverpflegung beinhaltet Frühstück, Mittagessen und Abendessen, gerne wird auf Sonderwünsche eingegangen. Die familiäre Atmosphäre des Hauses ermöglicht es, individuelle Wünsche zu berücksichtigen, Gruppenleitungen werden bei Planung und Buchung des Programms unterstützt. 

Die speziellen Erfordernisse von Förderschulen sind ein besonderes Anliegen. In allen Ferien werden Familienaktionswochen für Eltern mit Kindern aller Altersgruppen angeboten (Kleinkindausstattung kostenfrei buchbar). In der kalten Jahreszeit erfahren die von uns durchgeführten klimatherapeutischen Gesundheitswochen große Beliebtheit.

Das Schullandheim

Kontakt

Frau Ramona Dogra
04932 / 2268
02351 966884111
r.dogra@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Ramona Dogra

FD 52 - Schullandheim Norderney
Schullandheim Norderney
Luciusstrasse 32
26548 Norderney
Montag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Dienstag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Mittwoch:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Donnerstag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Freitag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr

Leitung

Frau Behr
04932 / 2268
g.behr@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Behr

FD 52 - Schullandheim Norderney
Schullandheim Norderney
Luciusstrasse 32
26548 Norderney
Montag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Dienstag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Mittwoch:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Donnerstag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Freitag:08.00 - 13.00 Uhr und 17.45 - 19.00 Uhr
Zuletzt aktualisiert am: 17.03.2020