Märkisches Jugendsinfonieorchester

bild

30 Jahre MJO – Die Geister, die ich rief…

Konzerte des Märkischen Jugendsinfonieorchesters im Januar 2019

Samstag, 12.01.19, 17:00, Familienkonzert
Festsaal Riesei, Stadionstraße 50, Werdohl

Camille Saint-Saëns, Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"
Anatolij K. Ljadov. Baba Yaga op.56
Paul Dukas, Der Zauberlehrling - L'Apprenti Sorcier", Scherzo nach der Ballade von Goethe

Leitung: Thomas Grote
Moderation: Michael Forster

Vor 30 Jahren trafen sich 50 Zauberlehrlinge in der fantastischen Burgstadt Altena um die Magie der Musik zu erforschen. Anlässlich dieses Jubiläums spielt das Märkische Jugendsinfonieorchester u.a. Paul Dukas „Zauberlehrling“ und den „Danse macabre“ von Camille Saint-Saëns.

Eintritt: 5 €
Ermäßigt*: 3 €

* Schüler, Studenten, Azubis, Schwerbehinderte

Vorverkaufsstellen:
Stadtbücherei Werdohl, Freiheitstr. 1, 58791 Werdohl, Tel. 02392/2073
Stadt Werdohl, Abt. Kultur, Rathaus, Goethestr. 51, 58791 Werdohl, Zimmer 213 + 220, Tel. 02392/917-247 + 917-335

Samstag, 19.01.19, 19:00, Sinfoniekonzert mit der Philharmonie Südwestfalen
Konzerthalle Olsberg, Ruhrstraße 32, 59939 Olsberg

Eintritt: 20 €
Ermäßigt*: 9 €**

Vorverkaufsstellen:
„Olsberg-Touristik“, Ruhrstraße 32, 59939 Olsberg, 02962-97370

Pro Ticket: https://www.proticket.de/

Sonntag, 20.01.19, 17:00, Sinfoniekonzert mit der Philharmonie Südwestfalen
Stadthalle Werl, Grafenstraße 27, 59457 Werl

Eintritt: 25 €
Ermäßigt**: 12 €

Vorverkaufsstellen:
Stadtinformation Steinerstraße 2, 59457 Werl,  02922-8703500
Pro Ticket: https://www.proticket.de/
** Schüler, Studenten, Jugendliche
Kinder unter 9 Jahren haben in Begleitung mit Erwachsenen freien Eintritt

Programm:
Paul Dukas, Der Zauberlehrling - L'Apprenti Sorcier", Scherzo nach der Ballade von Goethe
Camille Saint-Saëns,  Sinfonische Dichtung op.40, "Danse macabre"
Richard Strauss, Der Rosenkavalier - Suite

Leitung: Thomas Grote
Moderation: Michael Forster, Michael Nassauer

Wer kennt ihn nicht, den "Zauberlehrling" von Goethe, in dem der Lehrling die Abwesenheit des Meisters für eigene Zaubereien nutzt. Als diese dann schief gehen, stößt er den weltbekannten Schreckensruf aus: "Die Geister, die ich rief..." Paul Dukas hat daraus ein wunderbares Orchesterstück gemacht. Ebenso farbig ist Camille Saint-Saens "Danse macabre". Und da ein solch ernstes Stück natürlich eine Auflösung benötigt, gibt es im zweiten Teil des unterhaltsamen sinfonischen Programms noch die schönsten Melodien aus dem "Rosenkavalier" von Richard Strauss.
Seit 2014 besteht die Patenschaft zwischen dem Märkischen Jugendsinfonieorchester und der Philharmonie Südwestfalen. Alle zwei Jahre gibt es ein gemeinsames Konzert, bei dem die Jugendlichen Seite an Seite mit den Profis der Philharmonie Südwestfalen spielen. Und zwischendurch wird das MJO bei Probenphasen unterstützt. Jetzt feiern wir 30 Jahre MJO, natürlich wieder mit einem großen gemeinsamen Geburtstagskonzert.

Kontakt

Frau Wolzenburg
02352 / 966-7044
02352 966887044
m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de

Nachricht an Frau Wolzenburg

FD 40 - Kultur und Tourismus
Kreishaus I Altena
Bismarckstraße 15
58762 Altena
Raum: 15
Bestellung des Newsletter

Bestellung des Newsletter

Bitte unbedingt Name und Emailadresse angeben,

Synonyme überspringen
MJO, Jugendsinfonieorchester, Musik, Konzert
 
Zuletzt aktualisiert am: 06.12.2018