Besuch bei alten Freunden

Die drei Studenten übergeben Landrat Thomas Gemke den Schal. Noch zwei weitere Exemplare nehmen sie für die Gastgeber mit. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis
Die drei Studenten übergeben Landrat Thomas Gemke den Schal. Noch zwei weitere Exemplare nehmen sie für die Gastgeber mit. Foto: Mathis Schneider/Märkischer Kreis

Pressemeldung vom 11.09.2019
|

Das ‚County Borough‘ Wrexham und den Märkischen Kreis trennen rund 980 Kilometer –zehn Stunden Autofahrt. Ansonsten leben in dem walisischen Kreis um die 130.000 Einwohner, während im Landkreis zwischen Iserlohn und Meinerzhagen über 400.000 Menschen leben. Und doch verbindet die beiden Kreise seit nun mehr 49 Jahren eine Partnerschaft. Wie Landrat Thomas Gemke anmerkt, ist sie auf Ebene der Verwaltungen in den letzten Jahren ein wenig „eingeschlafen“. Stark seien noch die Bindungen einiger Sportvereine. In Anbetracht der ungewissen Zukunft Großbritanniens sei es umso wichtiger den interkulturellen Austausch nicht aus den Augen zu verlieren. Einen Schritt dahin machen Kristin Kirsebauer, Wesley Baankreis und Tobias Handge: Die drei Beamtenanwärter sind im letzten Jahr ihres Dualen Studiums beim Kreis und haben einen dreiwöchigen Besuch bei den walisischen Freunden angeregt.
Am Freitag, den 13. September, ist es für sie soweit. Sie heben Richtung Wales ab. „Wir freuen uns total über die Möglichkeit mal das Arbeiten und die Verwaltungsstrukturen in einem anderen Land kennenzulernen“, merkt die 20-jährige Kristin an. Wesley erzählt, dass sie in den drei Wochen rund 13 Arbeitsbereiche der Verwaltung des „County Borouhgs“ (das Äquivalent zum Kreis) anschauen werden. „Das mit dem Englisch wird schon passen“, schätzt der 35-Jährige ein. Thomas Gemke ermutigt die Drei in die Kultur einzutauchen und berichtet von eigenen Besuchen in der kleinen Kreisstadt in Nordwales. Der Kreis unterstützt das auswärtige Engagement mit einem Taschengeld von 100 Euro.
Kristin, Tobias und Wesley werden über die nächsten Wochen auf der Facebook-Seite des Märkischen Kreises ihre Erfahrungen teilen.

Zuletzt aktualisiert am: 12.09.2019