Freiwilliges Ökologisches Jahr im Klimaschutz

Pressemeldung vom 28.03.2018

Der Märkische Kreis bietet ab 1. August erstmals ein Freiwilliges Ökologisches Jahr zum Thema Klimaschutz im Fachdienst Natur und Umweltschutz an. Handlungsfelder sind unter anderem Mobilität, Energieeffizienz, Nachhaltigkeit, Wirtschaft, Bildung und  Öffentlichkeitsinformation. Darüber hinaus soll die Wissensvermittlung zu Themen wie Gewässerüberwachung, Eingriffsregelung im Naturschutz nicht zu kurz kommen. Dafür sind auch Außendiensttage für verschiedene Aufgaben, beispielsweise Gewässer und Bodenprobenentnahme, Lärmmessungen, Baumschutzpflege usw. vorgesehen. Der Schwerpunkt liegt auf der Unterstützung der Klimaschutzbeauftragten Petra Schaller bei der Erstellung eines integrierten Klimaschutzkonzeptes unter Einbeziehung von 9 kreisangehörigen Städten und Gemeinden  (Datensammlung, Internetrecherche, Vorschläge für Maßnahmen etc.). Daneben geht es aber auch um die Veranstaltungsorganisation von Aktionstagen, Infoveranstaltungen, Netzwerktreffen und Erfahrungsaustausche, um ein Befragungskonzept zum Mobilitätsverhalten der Beschäftigten oder um die Entwicklung von Ideen für 50:50-Projekte in Schulen, um nur einige Beispiele zu nennen. Dienstort ist das Kreishaus in Lüdenscheid, Heedfelder Str. 45. Interessenten sollten ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 01.06.2018 über das zentrale Bewerberportal beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe hochladen https://lwl-foej-bewerbung.de/verwaltung/login.


 

Zuletzt aktualisiert am: 28.03.2018