Burg Altena beteiligt sich an der Kulturschatz-Suche des Elbe-Elster-Kreises

Karten sammeln und Preise gewinnen

Detlef Krüger, Fachdienstleiter Kultur und Tourismus und Partnerschaftsbeauftragte Isabelle Schöneborn bewerben den Kulturschatzsucher, Foto: Uwe Krage/Märkischer Kreis u
Detlef Krüger, Fachdienstleiter Kultur und Tourismus und Partnerschaftsbeauftragte Isabelle Schöneborn bewerben den Kulturschatzsucher, Foto: Uwe Krage/Märkischer Kreis u

Pressemeldung vom 12.04.2018

Der Tourismusverband Elbe-Elster möchte die Sammelleidenschaft von Jung und Alt für die Suche nach Kulturschätzen nutzen. Da der Märkische Kreis mit der Region in Brandenburg durch eine lebendige Partnerschaft verbunden ist, gibt es auch Sammelkarten der Burg Altena. Als goldene Sonderkarten sind sie ein ganz spezielles Highlight für die besonders eifrigen Kulturschatzjäger. Neben dem Märkischen Kreis konnte auch der Partnerkreis Ratibor in Polen für das Projekt gewonnen werden. Erst mit diesen beiden goldenen Sonderkarten ist die Spielkartensammlung  vollends komplett!


 Wie funktioniert der Kulturschatz-Sucher?


Der Kulturschatz-Sucher dient dem Gast als persönlicher Wegbegleiter durch die faszinierende Kulturgeschichte – er hilft dabei, die großen und kleinen kulturellen Schätze aufzuspüren und zu entdecken. Um zu erfahren, wo sich die Kulturstätten befinden, erhält der Gast eine echte Schatzkarte als Lageplan. Diese befindet sich zusammen mit den ersten vier Sammelkarten in einer kostenfreien Starter-Box, erhältlich bei allen teilnehmenden Partnern oder unter www.kulturschatzsucher.de. Mit dem Erkunden der verschiedenen Kulturgeschichten bekommt der Schatzsucher an jeder Kulturstätte die passende Sammelkarte. Die Starter-Box ist erhältlich beim Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises. Diese kann telefonisch oder per E-Mail bei Detlef Krüger, Tel. 02352-966 7040 oder d.krueger@maerkischer-kreis.de angefordert sowie persönlich in Altena, Bismarckstr. 15 im Kreishaus 1, Zimmer 109+110 abgeholt werden. Die Spielkarte der Burg Altena wird im Museumsshop der Burg Altena oder auch im Drahtmuseum ausgehändigt. Nach erfolgreicher Kulturschatz-Suche halten die kleinen Schatzsucher schließlich ihr ganz persönliches Gedächtnisspiel „Eulen-Doppel“ in der Hand. Große Spurensucher können an einem Gewinnspiel teilnehmen, es winken regelmäßig spannende Überraschungspakete.


Anlass für die Aktion ist das Europäische Kulturerbejahr 2018. Unter dem Motto „Sharing Heritage“ (Erbe teilen) soll Europa den Europäern wieder ein Stück näher gebracht werden, so die Europäische Kommission. Diese Idee nehmen die Kultur- und Tourismusverantwortlichen in Elbe-Elster gemeinsam mit Partnern zum Anlass, Einheimische und Gäste auf eine spannende Reise einzuladen, um das für unsere Regionen Typische und Besondere gemeinsam zu entdecken. Wo findet sich europäisches Erbe bei uns? In welchen Städten und an welchen Orten kann Kulturgeschichte erlebt werden? Zusammen mit 33 Partnern aus zwei Ländern, neun Landkreisen und einer kreisfreien Stadt sowie 32 Orten verschiedener Bundesländer werden die ganz individuellen und eindrucksvollen Geschichten dazu erzählt. Dabei gilt vor allem auch den jungen Erben besondere Aufmerksamkeit. Denn das Europäische Kulturerbejahr ist kein Expertenjahr – es ist ein Jahr für jedermann.


 


 


Die Partner des Kulturschatz-Suchers:


Museum Schloss Doberlug


Weißgerbermuseum Doberlug-Kirchhain


Museum Mühlberg 1547


E.R.N.A. & Paul Böckelmann


Sänger- und Kaufmannsmuseum Finsterwalde


Tierpark Finsterwalde


Mitteldeutsches Marionettentheatermuseum Bad Liebenwerda


Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft


Besucherbergwerk F60 Lichterfeld


Brikettfabrik Louise Domsdorf


Schloss Hartenfels Torgau


Stadtführung durch die historische Altstadt Torgau


Stadt- und Kulturgeschichtliches Museum Torgau


Lutherhaus Wittenberg


Asisi Panorama „LUTHER 1517“


Klosterkirche Wittenberg


Baumkronenpfad Beelitz-Heilstätten


Museumsdorf Baruther Glashütte


Das Mönchenkloster Jüterbog


Klosteranlage Kloster Zinna Jüterbog


Webhaus Kloster Zinna Jüterbog


Kloster Neuzelle


Fürst Pückler Museum Branitz


Spreewaldmuseum Lübbenau


Freilandmuseum Lehde


Museum Schloss und Festung Senftenberg


Kunstgussmuseum Lauchhammer


Pomologischer Schau- und Lehrgarten Döllingen


Der Loben im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft


Heidebergturm Gröden


Kleine Lausitz – Erlebnis- und Miniaturenpark Elsterwerda


Museen Burg Altena


Piastenschloss Ratibor

Zuletzt aktualisiert am: 12.04.2018